Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rasberry_pi_modelle

Die Raspberry Pi Modelle

(Dieser Artikel wurde am 04.09.2019 aktualisiert und befindet sich auf dem Stand von Raspbian Buster)

Der Raspberry Pi ist ein kleiner „Minicomputer“ oder auch ein Microcontroller genannt. Aufgrund seiner Größe, welche gerade mal so groß wie eine Scheckkarte ist, sowie seinem geringen Stromverbauch und dem günstigem Preis wurde der Raspberry Pi innerhalb kürzester Zeit sehr erfolgreich. Mit Ihm kannst du viele Aufgaben erledigen oder automatisieren. Egal ob als Retro Spielekonsole, FTP Server, Webserver oder zur Steuerung der Hausautomatisierung, der Raspberry Pi ist vielseitig einsetzbar. Deiner Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt und wenn es doch mal langweilig werden sollte vorgegebene Projekte umzusetzen, kannst du dich mit einer Programmiersprache beschäftigen und deine eigenen Ideen verwirklichen.

Doch für jede Idee und deren Umsetzung auf dem Raspberry Pi brauchst du zunächst einmal ein geeignetes Modell, welches deinen eigenen Ansprüchen genügt. Mittlerweile gibt es bereits 14 Modelle des kleinen Einplantinencomputers, welche Wir hier kurz vorstellen möchten.

Welches Modell kommt für dich in Frage?

Auf Anhieb ist diese Frage recht schwierig zu beantworten, denn bei der Auswahl des Raspberry Pi’s kommt es auf einige Faktoren an. Allen vorweg wohl der Einsatzzweck, denn wieso solltest du einen Raspberry Pi mit mehr Ressourcen und mehr Anschaffungskosten betreiben, wenn ein Modell mit weniger Ressourcen und geringeren Anschaffungskosten den gleichen Zweck erfüllt? Brauchst du wirklich ein WLAN Modul oder würde ein Ethernet Anschluss (LAN) ausreichen? Braucht dein FTP-Server wirklich 2GB RAM? Fragen um Fragen, die du in erster Linie für dich selbst beantworten musst.

Meine persönliche Empfehlung geht aber ganz klar zum Raspberry Pi 4 Modell B. Bei den Vorgängern gingen alle Daten der vier USB- und der LAN-Buchse durch den Broadcom-SoC und den einzigen USB-2.0-Port. Dieser Flaschenhals wurde gekappt. Zudem ist der Raspberry Pi nun auch in einer 4GB RAM Variante erhältlich. Ich persönlich lege auch auf den Stromverbrauch nicht all zuviel Wert, da selbst der Pi mit der höchsten Leistungsaufnahme im Dauerbetrieb 24/7 im Jahr nicht mehr als ca. 10€ - 15€ an Stromkosten verbraucht. Zudem besteht immer die Möglichkeit, mit mehr Ressourcen aufwendigere Vorhaben umzusetzen, als vielleicht Anfangs geplant. Hier lohnt es sich, wenn du schon für die Zukunft eine sinnvolle Anschaffung tätigst.

Die verschiedenen Modelle

Lass dich von der Länge der Auflistung nicht erschrecken. Viele der aufgelisteten Pi’s sind teilweise schon älter aber der Vollständigkeit wegen aufgelistet. Du kannst die Tabellen öffnen, indem du auf das Plussymbol klickst.

Raspberry Pi Zero

Raspberry Pi Zero W

Raspberry Pi 1 Model A

Raspberry Pi 1 Model A+

Raspberry Pi 1 Model B

Raspberry Pi 1 Model B+

Raspberry Pi 2 Model B

Raspberry Pi 2 Model B V1.2

Raspberry Pi 3 Model A+

Raspberry Pi 3 Model B

Raspberry Pi 3 Model B+

Raspberry Pi 4 Model B

rasberry_pi_modelle.txt · Zuletzt geändert: 2019/09/14 18:19 von 77.180.70.218